Chronik der Geschichte

Ein Spitfire fliegen

Ein Spitfire fliegen

Ein Spitfire zum ersten Mal als neu qualifizierter Pilot zu fliegen, muss eine entmutigende Aussicht gewesen sein. Ein Spitfire war viel schneller als jedes RAF-Trainingsflugzeug und weitaus wendiger - ein völlig anderes Flugerlebnis. Es wurde allgemein angenommen, dass ein Neuling in der Spitfire-Flotte seine erste Kampfwoche während der Luftschlacht um England überstehen könnte, da seine erste Woche eine sehr steile Lernkurve gewesen wäre . Als Hilfe zur Beherrschung der Spitfire stellte der Air Council einem neuen Piloten einen schriftlichen Leitfaden mit dem Titel „Notizen des Piloten“ zur Verfügung, in dem erklärt wurde, wie man abhebt, in die Höhe steigt, die Kontrolle über das Flugzeug behält und was zu tun ist Wenn das Spitfire im Flug stehen bleibt, Kunstflug und Tauchen.

Ausziehen, starten, abheben, losfahren: „Gas voll aufdrehen. Einer Neigung zum Schwingen kann dadurch entgegengewirkt werden, dass man das Ruder vergröbert. Beim Abheben von einem kleinen Flugplatz mit voller Last kann durch Betätigen der Ladedruckregelungs-Abschaltung eine maximale Aufladung erzielt werden.

Vergewissern Sie sich nach dem Anheben des Unterwagens, dass die rote Anzeigeleuchte - UP - aufleuchtet (möglicherweise muss der Hebel fest gegen den Quadranten gedrückt werden, bis die Anzeigeleuchte aufleuchtet).

Beginnen Sie nicht mit dem Aufstieg, bevor eine Geschwindigkeit von 200 km / h erreicht ist. “

Klettern: „Für eine maximale Steiggeschwindigkeit werden folgende Geschwindigkeiten empfohlen:

Bodenhöhe bis 12.000 Fuß: 185 Meilen pro Stunde

12.000 Fuß bis 15.000 Fuß: 180 Meilen pro Stunde

15.000 Fuß bis 20.000 Fuß: 170 Meilen pro Stunde

20.000 Fuß bis 25.000 Fuß: 160 Meilen pro Stunde

Allgemeines Fliegen: „Dieses Flugzeug ist stabil. Bei mit Metall überzogenen Querrudern ist die seitliche Kontrolle viel leichter als bei den früheren mit Stoff überzogenen Querrudern und Piloten, die daran gewöhnt sind, darauf zu achten, die Flügel nicht zu überbeanspruchen. Ähnliche Sorgfalt ist bei der Verwendung der Aufzüge geboten, die leicht und empfindlich sind.

Für einen normalen Reiseflug sollte sich die Kühlerblende in der niedrigsten Luftwiderstandsposition befinden. “

Abwürgen: „Am Stand fällt normalerweise ein Flügel mit den Klappen nach oben oder unten und die Maschine kann sich drehen, wenn die Kontrollsäule zurückgehalten wird.

Dieses Flugzeug hat empfindliche Aufzüge, und wenn die Kontrollsäule bei einem Manöver wie einer Schleife oder einer steilen Kurve zu schnell zurückgebracht wird, kann ein Anhalten erreicht und ein Hochgeschwindigkeitsstillstand induziert werden. Wenn dies auftritt, gibt es ein heftiges Schütteln und ein Klappern im gesamten Flugzeug, das dazu neigt, seitlich umzuschlagen, und wenn die Kontrollsäule nicht sofort nach vorne gestellt wird, kommt es zu einem schnellen Wanken und Drehen.

Ungefähre Abwürgeschwindigkeiten bei einer Beladung von 6,250 lbs sind:

Klappen und Fahrwerk UP: 73 Meilen pro Stunde

Klappen und Fahrwerk AB: 64 Meilen pro Stunde

Kunstflug: „Dieses Flugzeug ist außergewöhnlich gut für Akrobatik. Aufgrund der hohen Leistung und der feinfühligen Aufzugssteuerung muss darauf geachtet werden, weder das Flugzeug noch den Piloten übermäßig zu belasten und keine Hochgeschwindigkeitsstillstände auszulösen. Viele Kunstflüge können mit weniger als Vollgas durchgeführt werden. Es sollte eine Reisegeschwindigkeit verwendet werden, da bei einer Verringerung unter diese Geschwindigkeit eine Detonation auftreten kann, wenn die Drosselklappe aus irgendeinem Grund für den Steigschub geöffnet wird.

Folgende Geschwindigkeiten werden für Akrobatik empfohlen:

Die Schleifengeschwindigkeit sollte ungefähr 300 Meilen pro Stunde betragen, kann aber auf 220-250 Meilen pro Stunde reduziert werden, wenn der Pilot voll geschult ist.

Die Rollgeschwindigkeit sollte zwischen 180 und 300 Meilen pro Stunde liegen. Die Nase sollte zu Beginn etwa 30 Grad über den Horizont angehoben werden, wobei die Rolle gerade so weit gedreht werden muss, dass der Motor durchgehend läuft.

Half Roll Off Loop - Geschwindigkeit sollte 320-350 Meilen pro Stunde sein

Flick-Manöver - Flick-Manöver sind nicht erlaubt. "

Tauchen: Das Flugzeug wird bei hoher Geschwindigkeit sehr schwanzlastig und muss in den Tauchgang getrimmt werden, um die Gefahr einer übermäßigen Beschleunigung der Erholung zu vermeiden. Die vordere Verkleidung sollte zurückgezogen werden, da die Geschwindigkeit nach dem Herausziehen nachlässt. Eine Tendenz zum Gieren nach rechts sollte mithilfe der Registerkarte zum Trimmen des Ruders korrigiert werden. “

Zusammenhängende Posts

  • Ein Spitfire fliegen

    Ein Spitfire zum ersten Mal als neu qualifizierter Pilot zu fliegen, muss eine entmutigende Aussicht gewesen sein. Ein Spitfire war viel schneller als ...


Schau das Video: Flying with a Spitfire (Oktober 2021).