Geschichte Podcasts

Minié-Ball

Minié-Ball

Der französische Offizier Claude-Etienne Minié erfand 1849 das Geschoss, das seinen Namen tragen sollte. Das Minié-Geschoss, ein zylindrisches Geschoss mit einem hohlen Boden, das sich beim Abfeuern ausdehnte, erwies sich auf relativ weite Distanzen als tödlich genau und hatte bald verheerende Wirkung von der britischen Armee gegen russische Truppen während des Krimkrieges. Nach dem Ausbruch des amerikanischen Bürgerkriegs im Jahr 1861 verwendeten sowohl Soldaten der Union als auch der Konföderierten die „Minnie“-Kugel (wie sie es nannten) in ihren Vorderladergewehren.

Eine neue Kugel

Vor der Entwicklung des Minié-Balls wurden Vorderladergewehre wegen der Schwierigkeit des Ladens nicht in Kampfsituationen eingesetzt. Da die verwendete Munition in die spiralförmigen Rillen oder das Drallen im Inneren des Gewehrlaufs eingreifen musste, musste der Durchmesser des Laufs gleich sein, und die Schützen mussten das Geschoss mit Gewalt in das Gewehr einklemmen. Darüber hinaus wurde das Laden des Gewehrs tendenziell noch schwieriger, da sich Schießpulverreste im Lauf sammelten. Der französische Armeeoffizier Claude-Etienne Minié war nicht der erste, der das Design einer Kugel entwickelte, die sich beim Abfeuern ausdehnte, aber er vereinfachte und verbesserte frühere Designs – einschließlich derer, die von Großbritanniens Kapitän John Norton (1818) und William Greener entwickelt wurden ( 1836) – um 1849 sein namensgebendes Geschoss herzustellen. Zylindrisch, mit konischer Spitze und einem hohlen Boden mit einem Eisenpfropfen, war das Minié-Geschoss kleiner als der Durchmesser eines Gewehrlaufs und konnte leicht geladen werden, selbst wenn die Gewehr wurde schmutzig.

Wie es funktionierte

Wenn ein Gewehr mit einer Minié-Kugel abgefeuert wurde, wurde die Kugel zurück auf die Ladung gerammt, die explodierte und die Kugel in den Lauf schleuderte. Auf ihrem Weg dehnte sich das Eisengeschoss aus, packte das Spiralgewehr und drehte sich so fest auf seinem Kurs, dass seine Reichweite und Genauigkeit bei weniger Fehlzündungen erheblich erhöht wurden. Die effektive Reichweite eines Minié-Geschoss betrug 200 bis 250 Yards, eine enorme Verbesserung gegenüber früherer Munition.

Die französische Armee hat die Minié-Kugel nie übernommen, aber die Briten haben Minié für sein Patent zur Verwendung der Munition im Jahr 1851 bezahlt. Während des Krimkrieges von 1853-56, in dem Großbritannien, Frankreich und das Osmanische Reich gegen Russland kämpften, wurde die Kugel so verbesserte die Effektivität von Infanterietruppen, dass 150 Soldaten mit dem Minié die Feuerkraft von mehr als 500 mit einer traditionellen Muskete und Munition erreichen konnten.

Der Minié Ball & der Amerikanische Bürgerkrieg

In den frühen 1850er Jahren verbesserte James Burton von der U.S. Armory in Harper's Ferry, Virginia, das Minié-Geschoss weiter, indem er den Eisenstopfen überflüssig machte und die Massenproduktion einfacher und billiger machte. Es wurde 1855 für das US-Militär angepasst.

Während des Bürgerkriegs (1861-65) waren die Gewehrmuskete und der Minié-Ball die grundlegende Feuerwaffe, die sowohl von den Truppen der Union als auch der Konföderierten getragen wurde. Die Bundeswaffenkammer in Springfield, Massachusetts, stellte eine besonders effektive Gewehrmuskete her, die eine Reichweite von etwa 250 Metern hatte; Während des Krieges wurden etwa 2 Millionen Springfield-Gewehre hergestellt.

Die Präzision der Minié-Kugel über große Entfernungen bedeutete, dass das traditionelle Modell der Kriegsführung, bei dem Infanterie- und Kavallerieangriffe erfolgreich sein konnten, vorbei war. Soldaten, die mit einem Minié-geladenen Gewehr bewaffnet sind, könnten sich hinter Bäumen oder Blockaden verstecken und herannahende Truppen ausschalten, bevor sie nahe genug herankommen, um Schaden anzurichten. Frühere Waffen wie das Bajonett wurden in dieser neuen Art der Kriegsführung fast obsolet, und die Rolle der Kavallerie und Feldartillerie wurde stark reduziert. Die Zahl der Opfer des amerikanischen Bürgerkriegs erreichte mit mehr als 200.000 getöteten und mehr als 400.000 verwundeten Soldaten erschreckende Ausmaße. Es wird angenommen, dass die Büchsenmuskete und das Minié-Geschoss für etwa 90 Prozent dieser Opfer verantwortlich sind.


Können Minie Balls aus Steinschlossgewehren abgefeuert werden?

Das ist interessant. Ich nehme an, es hätte viele Unfälle dabei gegeben?

Ich kann mir eine Szene vorstellen, in der ein Haufen Truppen Blei über einem Feuer schmelzen und ein Nachtangriff stattfindet und plötzlich geschmolzenes Metall durch die Luft fliegt.

Und wissen Sie, ob sie auch riesige Mengen Schießpulver trugen oder es vor einem Kampf verteilt wurde?

Ein reumütiger Ketzer

Nun, das eine ist eine Kugel und das andere ein Schussmechanismus, also ja.

Von den Koreanern des 19.

Marathag

Das ist interessant. Ich nehme an, es hätte viele Unfälle dabei gegeben?

Ich kann mir eine Szene vorstellen, in der ein Haufen Truppen Blei über einem Feuer schmelzen und ein Nachtangriff stattfindet und plötzlich geschmolzenes Metall durch die Luft fliegt.

Und wissen Sie, ob sie auch riesige Mengen Schießpulver trugen oder es vor einem Kampf verteilt wurde?

Indien? Ich bin mir nicht sicher, wie sie das gemacht haben, aber westliche Armeen verwendeten kleinere Holzfässer, 6 bis 50 Pfund, und wurden dann in Hörner oder Flaschen umgefüllt

Kosaken und Kaukasier würden kleinere Röhrchen verwenden, Gaziri, um Pulver zu halten

Typischer Bleitopf und Schöpflöffel für Kugelformen


Besitzen Sie ein Stück von Amerikas spaltendstem Konflikt.

Du würdest nicht von einem Minié-Ball getroffen werden wollen.

Zuvor waren Musketenbälle ungenau, hatten eine geringe Leistung und konnten eine volle Minute zum Laden benötigen. Oftmals benutzten Soldaten stattdessen einfach ihre Bajonette.

Der Minié-Ball hat das alles verändert.

Plötzlich waren Gewehre genauer, tödlicher und viel praktischer. Minié-Kugeln verließen den Lauf mit knochenbrechender Geschwindigkeit und trafen mit Präzision ihr Ziel.

Zum Guten oder zum Schlechten hatte dieses neue Projektil die Kriegsführung für immer verändert.

Wenn Sie einen Minié-Ball besitzen, besitzen Sie nicht nur ein Stück des amerikanischen Bürgerkriegs. Sie halten die Überreste einer Erfindung, die den Lauf der Weltgeschichte für immer verändert hat.

Präsident Lincoln besucht das Schlachtfeld von Antietam, 1862

Über den Minié-Ball

Der Minié oder Minni Ball, benannt nach seinem französischen Erfinder Claude-Étienne Minié, erlangte erstmals Mitte des 19. Jahrhunderts Bekanntheit und veränderte das Gesicht der damaligen Kriegsführung. Es wurde vor allem im amerikanischen Bürgerkrieg sowohl von der Union North als auch von den Confederate South verwendet.

Der Hauptvorteil dieser neuen Art von Musketenkugeln bestand darin, dass Gewehre während des Kampfes voll ausgelastet werden konnten, was nur wenige Jahre zuvor eine unmögliche Leistung war. Die Minié-Kugel verkürzte die Nachladezeit drastisch, da sie sowohl leicht in den Lauf eines Gewehrs passte als auch die ständige Reinigung überflüssig machte.

Krankenschwestern des amerikanischen Bürgerkriegs, 1862

Ihre Bestellung umfasst:

  • Eine einzigartige Minié-Kugel aus der Zeit des Bürgerkriegs, ca. .50 Kaliber (etwa einen halben Zoll Durchmesser, genaues Kaliber wird auf der Detailkarte angegeben), datiert um 1861 - 1865.
  • Ledervitrine mit Glasdeckel
  • Detailkarte mit relevanten Informationen zum Relikt
  • Echtheitsbescheinigung

History Hoard Relikte sind garantiert authentisch und haben eine 100% Geld-zurück-Politik. Lesen Sie mehr über das Geschichtshort-Versprechen.


Ⓘ Mini-Ball. Der Minie-Ball oder Minni-Ball ist eine Art von schleuderstabilisiertem Vorderladergeschoss für gezogene Musketen, benannt nach seinem Entwickler Claude-Etienne Minie.

Der Minie-Ball, oder Minni-Ball, ist eine Art von schleuderstabilisiertem Vorderladergeschoss für gezogene Musketen, benannt nach seinem Entwickler Claude-Etienne Minie, dem Erfinder des französischen Minie-Gewehrs. Es wurde im Krimkrieg und im amerikanischen Bürgerkrieg bekannt.

Das Drallen, das Hinzufügen von spiralförmigen Rillen im Inneren des Laufs, verleiht dem Geschoss Spin, was die Reichweite und Genauigkeit der Waffen erheblich erhöht. Bis zu fünf Kugeln hatten Kugeln den Lauf des Gewehrs, manchmal mit einem Hammer, gedrückt und nach relativ wenigen Schüssen Schießpulver in die Spiralrillen gepresst, das dann geschrubbt werden musste. Die Entwicklung der Ball Five war bedeutsam, da sie die erste Granate war, die klein genug war, um leicht die Lauf gezogenen Waffen zu platzieren. Das US-Modell 1861 Springfield und das britische Muster 1853 Enfield gezogene Musketen, die am häufigsten während des amerikanischen Bürgerkriegs eingesetzte Waffe, verwendeten die Fünfkugel.

  • Minie oder Minie können sich beziehen auf: Claude - Etienne Minie 1804 - 1879 Französischer Offizier und Waffendesigner Minie-Gewehr, entworfen von Claude - Etienne Minie
  • die Minie-Kugel im Jahr 1846 und das Minie-Gewehr im Jahr 1849. Er folgte der Pionierarbeit von Henri - Gustave Delvigne und Louis - Etienne de Thouvenin. Minie war
  • Das Minie-Gewehr war ein wichtiges Infanteriegewehr der Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine Version wurde 1849 nach der Erfindung des Minie-Balls im Jahr 1847 angenommen
  • Smoothbore Buck and Ball gegen das 10 x 10 Target ergeben 79 Buckshot Hits und 37 Ball Strikes, im Gegensatz zu 48 Minie Ball Hits in 50 Schüssen. Bei
  • Methoden zur Verbesserung der gezogenen Waffe, insbesondere Kugelrillen, die nicht mit der Minie-Kugel zu verwechseln sind Kapitän Tamisier erhielt 1841 ein Patent für
  • von dem Minie-Ball, der in den 1840er Jahren vom französischen Erfinder Claude - Etienne Minie erfunden wurde Trotz seines Namens war der Minie-Ball überhaupt kein runder Ball
  • Da der Minie Ball konisch und länger als breit war, hatte er viel mehr Masse als ein runder Ball des gleichen Kalibers. Ein Minie-Ball mit kleinerem Kaliber könnte
  • Patrone. Der Hohlraum, wie der der Minie-Kugel, diente dazu, das Geschoss in der Bohrung abzudichten, aber Rocket Ball nutzte den Hohlraum weiter. Durch Verpackung
  • der amerikanische Bürgerkrieg. Es nutzte die Vorteile des neuen konischen Minie-Balls, der auf über 1.000 Yards tödlich sein konnte. Ungefähr 60.000 dieser Gewehre
  • 1835 von Casimir Lefaucheux eingeführt, 1849 die Erfindung des Minie-Balls von Claude - Etienne Minie und das erste zuverlässige Repetiergewehr von
  • Verbesserung der Nutzbarkeit von Vorderlader-Schwarzpulvergewehren. Hohlspitzgeschoss Minie ball Tamisier Fadala, Sam 2006 Ramage, Ken ed. Das komplette Schwarzpulver
  • Idee wurde in Frankreich aufgegriffen und 1849 übernahm C. Minie das Design von Greener und produzierte das Minie Ball Glossary of Firearms Terminology Of Arms and
  • West Virginia verbesserte den Minie Ball weiter, indem er den Metallbecher im Boden des Geschosses beseitigte. Der Minie-Ball wurde erstmals in der
  • des Minie-Balls von Claude - Etienne Minie hatte bereits als Thouvenin angedeutet, dass ein Geschoss mit ausgehöhltem Boden am effizientesten wäre. Minie weiter
  • Zu dieser Zeit übernahmen immer mehr Streitkräfte modernere Minie-Ball-Langwaffen, die als gezogene Musketen kategorisiert wurden Der M1752 sah einige später
  • die Herstellung wurde als zu kompliziert erachtet. Der 1847 von Claude - Etienne Minie entwickelte Minie-Ball basiert auf Greeners Ideen. Grüner war geboren
  • Hudson. Während er ein Aufklärungsteam von 10 Mann in Port Hudson anführte, traf ein Mini-Ball eines Scharfschützen der Konföderierten sein linkes Auge und trat aus dem Rücken heraus
  • Verlässlichkeit. Der Lauf war 102 cm lang und feuerte einen Minie-Ball des Kalibers 58 ab, und das Gesamtgewicht betrug etwa neun Pfund 4,9 kg
  • um die Genauigkeit beizubehalten, ist das Schneckenkorn aerodynamischer wie ein Minie-Ball und beruht hauptsächlich auf der Spinstabilisierung durch einen gezogenen Lauf. Weil
  • Musketen, da die Minikugel des Kalibers 58 ungefähr die gleiche Masse wie eine Rundkugel des Kalibers 69 hatte
  • wurde erst Mitte des 19. Artilleriewaffen
  • geschätzte 125 Besetzung. Das Minie-Gewehr und der Minie-Ball waren das am weitesten verbreitete Schusswaffensystem des amerikanischen Bürgerkriegs. Das Minie-System wurde ausgiebig genutzt
  • Kanülen können in das Geschoss oder die Hülse eingedrückt oder mit diesem gegossen werden. Beim Minie Ball hatte die Kanüle einen zweifachen Zweck. Zum einen hat es das Zentrum verändert
  • ließen ihre Läufe durchziehen, damit sie den neu entwickelten Minie-Ball abfeuern konnten
  • Quartiermeister. Am frühen Morgen des 19. wurde Ruhl getötet, als ein Minie-Ball durch seinen Körper wanderte und eine Arterie durchtrennte. Es wird berichtet, dass er
  • war wegen seiner Manövrierfähigkeit sehr beliebt, und da sie für den Einsatz mit Minie-Kugelgeschossen entwickelt wurden, konnten sie eine Reichweite von bis zu 500 Metern haben. Diese Waffe
  • berühmt war das Minie-System, das vom französischen Armeekapitän Claude - Etienne Minie erfunden wurde und auf einer konischen Kugel beruhte, die als Minie-Kugel mit einer Mulde bekannt ist
  • dramatisch. Die Minie-Kugel ermöglichte das einfache Laden eines leicht zu kleinen Projektils mit Schürze, das sich zur Abdichtung ausdehnen würde, oder eine locker sitzende runde Kugel würde verwendet werden
  • Amerikanische Revolution im achtzehnten Jahrhundert. Bis zur Entwicklung des Minie-Balls Mitte des 19. Jahrhunderts die Hauptnachteile eines Gewehrs im Vergleich
  • Gesetzeshüter und Gesetzlose im Alten Westen. Arquebuse Cap gun Interne Ballistik Minie ball Röhren und Zündhütchen für Munition Fadala, Sam 17. November 2006 The Complete

Aktie:

Veröffentlichungsdatum:

Artikelquelle:

Benutzer suchten auch:

Ball, Minie, Minie Ball, Minie Ball, Kugeln. Minie-Ball, Minié-Ball,

Minie Ball Ein SEHR fortschrittliches Design für einen 170 Jahre alten YouTube.

Lees Modern Minie Ball Bullets sind Lees genaueste Minie Ball und sie machen schöne saubere Löcher in Ziele. Eigenschaften: Hohlspitz- und Hohlbodenformen. Minie Ball Mould.580 416 Hodgdon RCBS Bushnell. Diese Minikugeln für Mündungslademusketen sind aus reinem, weichem Blei gegossen. Packung mit 20 Lead Hollow base Das Bild zeigt die unterschiedlichen Produktstile. Minie Balls Oktober Land. Schlacht von Gettysburg, 1. Juli, 3. Juli 1863.58 Calibre FIRED 3 Ringer Minie Ball Besonderer Hinweis: Dies ist ein authentisches Artefakt aus dem Bürgerkrieg, das noch Reste der ​.

Minie Ball Gun Fandom.

Deutsch: Minie Balls gezogene Musketengeschosse. Von links nach rechts.557 Enfield Minie Bullet, Burton Pattern Minie Bullets.58 Springfield x 2, Williams. Minie Ball Fakten für Kinder Enzyklopädie Fakten Kiddle. Objektname, Kugel, Minie. Title.69 Kaliber Minie Ball Bullet. Katalognummer, 1991.188.49. Datum, ca. 1863. Material s, Blei. Abmessungen, H 1,125 Durchmesser 0,125​. Der Minie-Gewehrball Scientific American. Zusammenfassung des Minie-Balls: Der Minie-Ball oder Minie-Ball ist eine Art von Kugel, die im amerikanischen Bürgerkrieg häufig verwendet wurde. Das Mündungsladegewehrgeschoss wurde nach ihm benannt. Kugel, Minie 5DA.998.2772. 54 und.58 Kaliber reines Blei Minie Ball. Eine schöne Kugel, die für Bürgerkriegsmusketen geeignet ist. The.54 cal ist 425 Grains und wird in einer Tüte mit 20 Stück geliefert.

Original Civil War.69 Kaliber Minie Ball zum Verkauf Gettysburg Museum.

Morehead State University. Historische Abteilung. Bürgerkrieg Minnie Ball Drops 3 Ringe.58 Kaliber. Minie Ball CS2019 von der Morehead State University. Die Aussprache des Minie Balls bzw. Miniballs ist eigentlich ein. Das Minie-Geschoss, ein zylindrisches Geschoss mit einem hohlen Boden, das sich beim Abfeuern ausdehnte, erwies sich über relativ lange Distanzen als tödlich genau und war es auch. Minie Ball vs. Full Metal Jacketed Bullets Ein Vergleich von Civil. Andere Artikel, in denen Minie-Ball diskutiert wird: Patrone: …durch den länglichen oder zylindrokonoidalen Minie-Ball, wie er allgemein genannt wurde, mit a. Bürgerkrieg Ära Minie Ball 1860er – Geschichtshort. Der Minie-Ball oder Minni-Ball ist eine Art mündungsstabilisiertes Geschoss für gezogene Musketen, benannt nach seinem Entwickler, Claude Etienne Minie, dem Erfinder der.

Mikroben und Minie-Bälle: Eine kommentierte Bibliographie des Bürgerkriegs.

Minie Ball 1855 führte die US-Infanterie neue Gewehre und Musketen ein, die für das konische Minie Ball-Geschoss entwickelt wurden. Es wurde 1849 v. Wie eng anliegend für Minie-Ball für Langwaffen und Blankwaffen. Ursprung: Der Minie-Ball war ein Wendepunkt für die moderne Kriegsführung, und einer seiner wichtigsten Testgründe war kein anderer als der amerikanische Bürgerkrieg. Die Bleibesetzung. Minnie Ball und Wurm und Minie Ball und Ball Puller Rückblick. Minie-Kugel: Eine konische Gewehrkugel, deren Boden mit einem Stück Eisen verstopft ist, das durch die Explosion der Ladung weiter hineingetrieben wird und die Kugel ausdehnt.

Minie-Bälle aus einer Sammlung von Artefakten, die in der Bürgerkriegsunion Offi gefunden wurden.

Eine Art konisches Geschoss für Gewehre aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Miniball. In mehr Sprachen. Spanisch. Bala Minie. Keine Beschreibung definiert. Bala Minie. Der Minieball von Katja Awender. Ich habe einen ArmiSport 1861 Springfield, den ich im Januar gekauft habe. Der Typ, bei dem ich gekauft habe, gab mir auch 20 oder so Minie-Bälle, die er behauptete. Minie Ball Archives Schwalbenschwanz-Kulturressourcengruppe. Minie Ball war eine Art Gewehrkugel. Der Minie Ball hatte eine hohle Basis und war kleiner als der Musketenball. Der Minie Ball Schaden hoch, normalerweise würde die Kugel.

Bürgerkrieg Technologie Flashcards Fragen und Antworten Quizlet.

Freebase 0.00 0 votes Bewerte diese Definition: Minie ball. Der Minie-Ball oder Minie-Ball ist eine Art von Mündungslade-Drum-stabilisiertes Gewehrgeschoss, das nach seinem Co. benannt ist. Name Lesen Sie Kapitel 16, Abschnitt. Der Minie Ball war die Lösung zum Nachladen gezogener Musketen. Der Minie Ball veränderte den Status Quo, da der Minie Ball eine billige, effiziente Lösung war. Erklärung von zwei Minie-Bällen aus dem Pea Ridge National Military Park. Ness des Minie-Balls beim Vergleich von Wunden, die mit gemacht wurden. Minie-Bälle im Vergleich zum älteren Musketenball.5. 1881 wurde ein Vollmantelgeschoss entwickelt.

Bürgerkrieg Battlefield Minie Ball Gettysburg, Pennsylvania mit Display.

Minie Ball Geschoss.58 Kaliber, ungebrannt, Kegelboden, Nase mit Wischerspuren, aus Waffenrohr gezogen. Abmessungen: L 1,018 Durchmesser 0,58 Zoll. Site-Name. Следующая Войти Настройки. Wundballistik: Minie-Ball vs. Vollmetallmantelgeschosse - a. Minie-Ball-Illustration. Divisionen des American Battlefield Trust: Lernen Besuchen Preserve Geben Über Kontakt Store. Verbinde dich mit uns. Geben Sie mit Vertrauen.

Minie Ball, Minie Ball, NC: 17 Hipcamper-Bewertungen und 48 Fotos.

Neue Kriegsführungstechnologie, verkörpert durch das Springfield-Gewehr und seine knochenbrechende, konische Kugel, die Minie-Kugel, die mit veralteten napoleonischen Taktiken verwendet wird. Minie-Ball-Definition von Minie-Ball von The Free Dictionary. ZWEI MINIE BALLS AUS DEM PEA RIDGE NATIONAL MILITARY PARK ERKLÄREN. 156. Don Arp, Jr. Zwei Minikugelgeschosse, jede mit einem anderen Kaliber und Petersburg National Battlefield Archaeological Recovery Project. Ein Mini-Ball aus dem Bürgerkrieg war ein großes Stück Blei, das sich mit relativ geringer Geschwindigkeit bewegte. Im Vergleich zu modernen Militärgeschossen wiegt der Minie Ball. Minie-Ball Definition von Minie-Ball. Und sie demonstrieren die beiden Methoden, um Minie-Kugeln aus einer Mündungslademuskete zu entfernen, ohne die Waffe abfeuern zu müssen. Sowohl der Wurm als auch der Kugelzieher. Minieball [email protected] Institution. Ein Minnie- oder Minie-Ball, obwohl es sich um eine konische Rakete handelte. Siehe auch Abbildungen von Wunden und Minnie-Bällen aus dem Bürgerkrieg in der Medizin und.

Minie Ball Illustration American Battlefield Trust.

Die dünne Schürze eines Minie-Balls aus weichem Blei wird beim Transport leicht verbeult, wenn das Paket grob behandelt wird. Wir ersetzen oder erstatten keine Minie-Bälle, die während des Transports beschädigt wurden. Minie Ball von Wagon Bed Springs Site, 14GT101 Kansas. убликовано: 8 радж. 1440 г. AH. Minie Ball Bedeutende Waffen in der amerikanischen Geschichte. Verschiedene Arten von Minie-Bällen. Die vier rechten sind mit Tamisier-Kugelrillen für aerodynamische Stabilität versehen. Minie Ball Design Harperfähre.

Eine Notiz aus der Bibliothek – Eine schreckliche Platzwunde: Die Auswirkungen der.

Letztendlich waren es das französische Minie-Gewehr und der entsprechende Ball, die einen Großteil der Körperverletzung im amerikanischen Bürgerkrieg verursachten. Antikes braunes Buch. Miniball Etsy. Miniball. ˈmɪnɪˌeɪ französische Mie. n. Feuerwaffen, Artillerie, Artillerie und Artillerie ein konisches Gewehrgeschoss, das im 19.

Lee 1 Cavity Original Minie Ball Bullet Mould 575 500M 575 Durchmesser.

Finden Sie den perfekten Minie-Ball stockfoto. Riesige Sammlung, erstaunliche Auswahl, 100 Millionen hochwertige, erschwingliche RF- und RM-Bilder. Keine Registrierung erforderlich, kaufen Sie jetzt!. Von Kugeln gebrochene Leichen Mutter Museum. In den 1840er Jahren wurde die Musketenkugel durch ein neues Projektil, das von Claude Etienne Minie erfunden wurde, den Minieball, obsolet. Es war auch als Minnie Ball bekannt. Was bedeutet Miniball? D. Minie Ball bleifrei Im Jahr 1855 führte die US-Infanterie neue Standards für Kleinwaffen ein und führte Mündungsladungen ein. Minie Ball pedia. Auf der Suche nach der Minie Ball Mould.580 416 Hodgdon? Erfahren Sie mehr über die neuesten Formen und andere Jagd- oder Schießausrüstung bei RCBS.

RCBS 1 Kavität Minie Ball Mould.520 Hodgdon einstellbare Körnung.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften häufig auch die folgende Artikelkombination. Lee Minie Ball Mold 58cal Mybo Wave Recurve Riser Vivid. Minie Ball G. Gedney Godwin. 14.08.2013 Minie Balls Unmarked American 1861 65 Im Jahr 1849 entwickelte ein Offizier der französischen Armee namens Claude Etienne Minie dieses einfache Projektil.

Pino - logisches Brettspiel, das auf Taktik und Strategie basiert. Im Allgemeinen ist dies ein Remix aus Schach, Dame und Ecken. Das Spiel fördert Vorstellungskraft, Konzentration, lehrt Aufgaben zu lösen, eigene Aktionen zu planen und natürlich logisch zu denken. Es spielt keine Rolle, wie viele Teile Sie haben, die Hauptsache ist, wie sie platziert werden!


Geschichte der Schusswaffen: Captain Minié Ball

Der Minié-Ball revolutionierte Mitte des 19. 1847 verbesserte Minié das Design der konischen Kugel von Delvigne, die für Vorderladergewehre entwickelt worden war. Auf den ersten Blick war diese Verbesserung recht einfach: Sie beinhaltete eine konische Mulde im Kugelboden, in die eine Metallkappe eingesetzt wurde. Es half jedoch, besonders beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Alte Rundgeschosse und zylindrokonoidale Geschosse wurden mit erheblichem Kraftaufwand in den Lauf geladen und in Rillen verformt. Im Lauf sammelten sich Schießpulverreste und Bleispuren von Geschossen, die das Laden schon nach wenigen Schüssen erschwerten, und der Gewehrlauf musste gereinigt werden. Der hohle Teil der Minié-Kugeln wurde beim Schießen durch Pulvergase aufgeweitet, so dass sich die Schürze in die Rillen drückte. Dies bedeutete, dass der Durchmesser des Geschosses etwas kleiner sein konnte als der Durchmesser des Laufs entlang des Bodens der Rillen. Es machte das Laden einfacher und schneller, da sich weniger Blei im Lauf ansammelte. Außerdem verbesserte das Einpressen der Schürze in die Nuten die Verfüllung, reduzierte Pulvergase entlang des Nutenbodens und verbesserte dadurch das Abbrennen der Pulverladung.


Frankreich führte 1851 ein Gewehr für Minié-Bälle ein und die Briten führten zwei Jahre später ein ähnliches System ein. Im Jahr 1861 akzeptierte die US-Armee die Springfield M1861 mit Minié-Kugeln, die ein Vorderladergewehr war, das eine Perkussionshaube zum Feuern verwendete.


Minié-Bälle wurden häufig in zwei großen Konflikten verwendet: im Krimkrieg von 1853 bis 1856 und im amerikanischen Bürgerkrieg. Die russische Armee kämpfte im Krimkrieg gegen die weitaus präziseren Langstreckengewehre der französischen und britischen Armee. Die Reichweite der Glattrohrgewehre der russischen Armee betrug bis zu 300 Schritte, während die Gewehre mit Minié-Kugeln bis zu tausend Schritte schießen konnten. Englische und französische feindliche Truppen konnten zuschlagen, wenn sie sich dem Schlachtfeld näherten, und sogar entfernte Reservekräfte besiegen. Die russischen Waffen waren in allen Kämpfen auf der Krim an den Flüssen Alma, Inkerman und Chernaya erfolglos. Die negativen Erfahrungen mit diesem Feldzug veranlassten die russische Armee, sich mit neuen Waffensystemen mit gezogenen Läufen aufzurüsten.


Die Eigenschaften der Bälle vom Typ Minié unterschieden sich je nach Land und Zeit leicht. Zum Beispiel war das Muster 1853 Enfield, das von den Briten während des Krimfeldzuges verwendet wurde, ein Kaliber von 0,577 Zoll (15 mm). Mit einem Gewicht von etwa 34 Gramm und einer Schießpulverladung von 4,5 Gramm konnte eine Kugel bis zu 270 m/s fliegen. Da konische Geschosse ihre Geschwindigkeit auf einer Flugbahn besser beibehielten als runde Kugeln, die in den glattgebohrten Musketen verwendet wurden, verursachten Minié-Kugeln viel mehr Schaden.


Wenn der Minie-Ball nie erfunden worden wäre?

Also ja, im Grunde ist meine Frage, wie Sie wahrscheinlich aus dem Titel erraten können, wie die Welt aussehen würde, wenn der Minie-Ball nie erfunden worden wäre und gezogene Waffen für die Linieninfanterie nie wirklich praktisch geworden wären. Wie hätte sich die Kriegsführung über die Jahre entwickelt? Würden wir immer noch a la Napoleon kämpfen oder hätte ein anderer technologischer Fortschritt (vielleicht das Nachladen mit Repetiermechanismus?) die militärische Taktik erheblich verändert? Und was würde dies, wenn überhaupt, für die breitere politische Geschichte bedeuten?

McGrunt

Fabius Maximus

Dobbie

Das Kentucky-Gewehr und die Gewehre im Allgemeinen waren nicht wirklich praktisch für Dauerfeuer, da das Schwarzpulver verschmutzend wirkt und dazu neigt, in den Rillen zusammenzubacken. Es braucht nicht viele Schüsse in einem Vorderladergewehr, das Schwarzpulver verbrennt, um es bis zu dem Punkt zu verstopfen, an dem Sie nicht mehr laden und feuern können. Der Vorderlader mit gezogenem Lauf wurde hauptsächlich von Scharfschützen auf große Distanzen verwendet, um auf die Führung zu schießen.

Wenn der Minieball nicht erfunden worden wäre, wäre der nächste logische Schritt meiner Meinung nach das Verschlussladegewehr mit einer grundierten Patrone. Dies würde es vermeiden, das Pulver durch die Mündung zu gießen, den Ball zu starten und dann bis zur Oberseite des Pulvers zu rammen und eine Schlagkappe zu platzieren, um die Ladung zu entzünden.

Die moderne Schrotflinte mit gezogenem Lauf wäre ein gutes Beispiel dafür, wovon ich rede. Selbst wenn die Waffe mit Bleikugeln geladen ist, würde sich die Genauigkeit im Vergleich zu einer Mündungslademuskete verdoppeln, wenn nicht sogar verdreifachen.

Bart Dale

Also ja, im Grunde ist meine Frage, wie Sie wahrscheinlich aus dem Titel erraten können, wie die Welt aussehen würde, wenn der Minie-Ball nie erfunden worden wäre und gezogene Waffen für die Linieninfanterie nie wirklich praktisch geworden wären. Wie hätte sich die Kriegsführung über die Jahre entwickelt? Würden wir immer noch a la Napoleon kämpfen oder hätte ein anderer technologischer Fortschritt (vielleicht das Nachladen mit Repetiermechanismus?) die militärische Taktik erheblich verändert? Und was würde dies, wenn überhaupt, für die breitere politische Geschichte bedeuten?

Es hätte das Ersetzen der Muskete durch das Gewehr etwas verzögert, da das vorherige große Problem bei Gewehren ihre langsame Feuerrate war. Bei einem runden Ball musste die Passung eng sein, damit das Drallen im Lauf effektiv funktioniert. Der enge Ball machte es langsamer, diese Gewehre nachzuladen als die Musketen, und für die meisten Schlachtfeldanwendungen wählten die Armeen höhere Feuerraten gegenüber größerer Reichweite und Genauigkeit.

Der Vorteil des Minie-Balls bestand darin, dass man keinen festen Sitz am Lauf haben musste, da sich der Minie-Ball ausdehnte, was bedeutete, dass das Nachladen eines Vorderladergewehrs mit einem Minie-Ball so schnell wie eine Muskete war. Aber schon kurz nach dem Minie-Ball kamen Verschlussladegewehre auf den Markt, und im Amerikanischen Bürgerkrieg, als der Minie-Ball zum ersten Mal ausgiebig verwendet wurde, wurden bereits wiederholt Brechladegewehre wie das Spencer und das Henry eingeführt. Der Großteil der Kämpfe im ersten Teil des Bürgerkriegs könnte also mit altmodischen Mündungslademusketen durchgeführt worden sein, aber später könnten sie ein noch größerer Vorstoß gewesen sein, die Verschlussladepatronen (Kugel) Ladegewehre zu implementieren.


Ende der Minie&akute Kugel

Die Herrschaft des "Waffenkönigs" währte nicht lange. Im Verlauf des Bürgerkriegs bewiesen Hinterlader und Repetierer, dass sie eine viel höhere Feuerrate als die gezogene Muskete (ihre konischen Geschosse mit angebrachten Patronen entwickelten sich aus dem Minie´ball) liefern konnten. Preußen demonstrierte den europäischen Armeen die Auswirkungen schnelleren Feuers auf dem Schlachtfeld, als seine "Nadelkanonen"-Hinterlader während des Preußisch-Österreichischen Krieges von 1866 die österreichischen Waffen stark übertrafen ein Vierteljahrhundert, aber während dieser Zeit hatten das neue konische Geschoss und die gezogene Muskete gezeigt, dass die Armeen neue Taktiken entwickeln mussten, die die gestiegene Stärke der Verteidiger und das Gemetzel erkannten, das auf Truppen in engen linearen Kampfformationen wartete. Tragischerweise würde diese Lektion erst nach dem Gemetzel des Ersten Weltkriegs 1914 und 1918 greifen.


Minié Ball wurde nicht früher erfunden

Ich frage mich, warum der Minié-Ball oder zumindest ein kugelförmiger Ball, der nach dem gleichen Prinzip funktionierte, erst um 1848 erfunden wurde und nicht etwa ein Jahrhundert früher.
Ich verstehe das nicht, da mir eine Kugel viel einfacher erscheint als ein umständliches Gerät wie eine Pucklegun von 1718. Da diese Repetierpistole auch für Nichtchristen quadratische Kugeln abfeuern konnte, vermute ich, dass der Mann nicht viel von seinem Tun wusste.
Während ich mir vorstellen kann, dass ein Jäger aus Europa oder Nordamerika, dessen bevorzugte Waffe ein Gewehr war, das seit dem frühen 17. rammte seinen nicht passenden runden Ball, brach seinen Ramrot, beschädigte seinen Lauf und verpasste am Ende sein Spiel.
Beim Gießen von Bleigeschossen mit flacher Oberfläche entsteht ein Schrumpfloch, das fast dem des Vorgängers entspricht und das Hauptprinzip der Minie-Kugel ist. Es sollte möglich sein, ein solches Geschoss und seine Vorteile durch Säure zu erfinden.
Hat sich also irgendjemand Gedanken darüber gemacht?

Ich habe noch mehr Fragen, aber sie kommen später.

Wietze

Carlton_bach

In einem alten ATL habe ich darüber spekuliert, dass ein Minie-Ball-Analogon als Teil eines Waffentyps entwickelt wird, der Metallpfeile abfeuert. Dies geschah in einer vorindustriellen Umgebung, in der die Leute im Großen und Ganzen davon überzeugt waren, dass die Pfeilspitze das Geschoss dazu brachte, Rüstung und Haut zu durchdringen, und fügte ein Bleigewicht hinzu, um die Schlagkraft zu erhöhen und den Lauf zu verriegeln. Dabei haben sie ein Ende hohl gemacht, um seine Leistung beim Gasfangen zu verbessern (das würde es nicht tun, aber das können sie nicht wissen). Das Ergebnis ist eine stark verbesserte Leistung der Waffe. Natürlich setzen sie noch die Eisenpfeile ein.

Das Problem ist, vermute ich, dass es sich um eine einfache technische Lösung handelt, die jedoch viel geduldige Beobachtung des Verhaltens von Kugeln und expandierenden Gasen erfordert. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine plausible vorwissenschaftliche Revolution ist.

Parma

In einem alten ATL habe ich darüber spekuliert, dass ein Minie-Ball-Analogon als Teil eines Waffentyps entwickelt wird, der Metallpfeile abfeuert. Dies geschah in einer vorindustriellen Umgebung, in der die Leute im Großen und Ganzen davon überzeugt waren, dass die Pfeilspitze das Geschoss dazu brachte, Rüstung und Haut zu durchdringen, und fügte ein Bleigewicht hinzu, um die Schlagkraft zu erhöhen und den Lauf zu verriegeln. Dabei haben sie ein Ende hohl gemacht, um seine Leistung beim Gasfangen zu verbessern (das würde es nicht tun, aber das können sie nicht wissen). Das Ergebnis ist eine stark verbesserte Leistung der Waffe. Natürlich setzen sie noch die Eisenpfeile ein.

Das Problem ist, vermute ich, dass es sich um eine einfache technische Lösung handelt, die jedoch viel geduldige Beobachtung des Verhaltens von Kugeln und expandierenden Gasen erfordert. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine plausible vorwissenschaftliche Revolution ist.

Ich denke, Herr Minie und seine Vorgänger hatten auch nicht die Beobachtungsinstrumente. Die Beobachtungen der Leute waren, dass es früher zu laden war und eine größere Reichweite haben könnte.

Ich denke, es ist ein einfaches Solotuin und ich frage mich nur, warum es so lange gedauert hat. Als Beispiel wurden komplexe Radschlosspistolen seit der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts verwendet. I just wonder why a hunter did not discovered this type of bullets and their increased range by accident whyle molding his bullets in an incorrect way, ie not round but spherical.

Simreeve

Carlton_bach

I think Mr Minie and his predesessors did not had the observation tools either. The observatiosn the poeple had was that it was earier to load and could had an increase range.

I thionk it is a simple solotuin and I just wonder why it took so long. As example complex wheel lock pistols where in use since the 2nd halve of the 16ht century. I just wonder why a hunter did not discovered this type of bullets and their increased range by accident whyle molding his bullets in an incorrect way, ie not round but spherical.

[email protected]

Historyfool

Parma

Simreeve

Carlton_bach

Minie balls were slower to load that round balls in a smoothbore musket because you had to hold them the right way up and slide them in rather than allow them to roll down the barrel. But the point was that you loaded them into a rifle, and the alternative there was hammering a super-calibre round ball down the barrel, deforming it in the process. That took a long time.

What has me wondering is whether a merely flawed bullet would be dented enough to expand on firing. Minie bullets had almost hemispherical indentations.

Simreeve

Andy42

Minie balls were slower to load that round balls in a smoothbore musket because you had to hold them the right way up and slide them in rather than allow them to roll down the barrel. But the point was that you loaded them into a rifle, and the alternative there was hammering a super-calibre round ball down the barrel, deforming it in the process. That took a long time.

What has me wondering is whether a merely flawed bullet would be dented enough to expand on firing. Minie bullets had almost hemispherical indentations.

The important thing really, is that the minie ball only makes sense in a Gewehr.

It would thus only make a peripheral change to history since it would be restricted to the few rifle/jaeger type specialist units that already use rifles.

In order to use a rifle effectively, you need to be taught marksmanship and spend some time on a range firing off quantities rather expensive ammunition. Each year, your riflemen have to have some top-up range time to keep their skills up to date.

In this day when nitrates are a rare commodity, manufactured from human and animal excrement, gunpowder is a relatively scarce and hence expensive commodity. The discovery of the Chilean guano island deposits in the 19th century helped this, for those who controlled the trade routes of course. but up to the Napoleonic era, you did not expend gunpowder needlessly. z.B. some Royal Navy captains believed in gunnery practice with live ammunition and not just dumb show gun drill - this had to be done with privately purchased barrels of powder.

Jaegers operated in loose order as light troops - which required more initiative and training for these guys, and also a greater quantity of (expensive) officers and NCOs to supervise such a unit as compared to a line musketeer unit. Thus they were rare because they were expensive to train and maintain.

Riflemen were a useful thing to have, but generally did not prove a decisive arm - or the armies of the day would have scaled up the fraction of troops so equipped. Riflemen needed a clear line of sight to the target, and fired slowly (if more accurately shot by shot). Good for bothering an enemy battery that deployed too close to them perhaps, or for whittling down a musketeer unit which did not/temporarily could not do the sensible thing in opposition to them (close to short range and ripple off a few rapid volleys into the gunsmoke, then close with the bayonet).

Line Musketeers did not have to fire irgendein live ammo whatsoever in order to keep their skills up. All these need is to be thoroughly trained in the motions of loading, and holding the piece level to discharge it on command once that process is complete. They only had to be trained in close order drill in tight formations that required a reasonably small number of officers and NCOs to manoeuvre the massed units about. A musketeer battalion was basically a giant shotgun, really. In battlefields wreathed by gunpowder smoke, with visibility less than 100 yards often enough, the musketeer units made perfectly good sense since their ability to put out a hail of shot into a "beaten zone" at 3 rounds to the riflemen's one tended to be decisive on the battlefield of the day.

A more useful technology to improve your musketeers (and jaegers too) would be an earlier introduction of the percussion cap. That reduces the motions to load your firelock by about half, does not require any priming of the pan with part of the charge etc, and once loaded it's relatively rainproof compared to a flintlock. The percussion cap lock also is more reliable, so you would produce less misfires per volley. You might gain one or one and a half shots per minute over opposing flintlock musketeers perhaps, which would help a lot when the point of musketeers is to put loads of lead downrange as fast as you can.

In fact I'd say that the use of the widespread use of the percussion cap in the ACW period was perhaps more important than rifling and the minie ball part of the "rifle musket" combination. After all - most conscripts in the ACW did no range training, just "by the motions" dry loading drills in camp, and only ever saw their first live rounds on the day of their first actual battle. Learning to aim the thing was thus done "on the job", as it were.


Civil War

F ederal troops—and later Confederates—used advanced weapons: rifled muskets that fired spinning, cone-shaped mini balls rapid-fire, breech-loading rifles and rifled artillery. But both sides employed these weapons in traditional short-range fire between massed lines of soldiers, with deadly results.

Named for a French Army officer, mini balls were conical-shaped bullets with hollow bases. Exploding powder expanded the lead into the barrel’s rifling, giving the balls spin and making them fly farther and straighter.

Exhibition Graphics

Dead Confederate soldiers at Antietam, Maryland

Cannons on Smoketown Road after the battle at Antietam, Maryland

Related Artifacts

Casualties of War

N either the Union Army nor the Confederate Army was prepared to handle the staggering onslaught of battlefield wounded.

Many of the war’s earliest casualties were left on the field for days before they died or were removed to hospitals. But both armies soon developed litter corps and ambulance services. They established mobile operating tables and field hospitals, and recruited more doctors.

Surgeons amputated shattered limbs, probed wounds to extract bullets with their bare fingers, and stitched bowels together. They neglected to wash their hands or sterilize instruments. Thousands of soldiers died from subsequent infections but thousands survived—maimed, but alive.

Until May 12, 1864, this shattered stump was a large oak tree in a meadow outside Spotsylvania Court House, Virginia. That morning, 1,200 entrenched Confederates, the front line of Robert E. Lee’s Army of Northern Virginia, awaited the assault of 5,000 Union troops from the Second Corps of the Army of the Potomac. Twenty hours later, the once-peaceful meadow had acquired a new name, the Bloody Angle. The same fury of rifle bullets that cut down 2,000 combatants tore away all but twenty-two inches of the tree’s trunk.