Zusätzlich

Roland Penrose

Roland Penrose

Roland Penrose ist vor allem als Künstler bekannt. Während des Zweiten Weltkrieges erlangte er einen weiteren Bekanntheitsgrad - er half bei der Entwicklung von Tarnuniformen.

Penrose wurde am 14. Oktober geborenth 1900.

Als Quäker war er Pazifist. Penrose fühlte sich jedoch angemessen bewegt, den Republikanern im spanischen Bürgerkrieg zu helfen. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs schloss sich Penrose den ARP - Luftschutzbeamten an. Von hier aus zog er weiter in den Osterley Park, wo er militärische Tarnung lehrte und die Broschüre „Home Guard Manual of Camouflage“ schrieb.

Die britische Armee hatte während des Ersten Weltkrieges Khaki-Uniformen getragen und setzte diese auch im Zweiten Weltkrieg fort. Penrose war fasziniert davon, Menschen in der Umgebung, in der sie sich befanden, "verschwinden" zu lassen. Er malte seine Frau vor dem Hintergrund von Wäldern usw. und zeigte diese Fotos seinen Kommandeuren. Penrose mag ein Pazifist gewesen sein, aber er kannte den Unterschied zwischen richtig und falsch. Für ihn und viele andere war der Einmarsch der Nazis in Polen und Westeuropa ein klares Unrecht, das korrigiert werden musste. Penrose wollte gesehen werden, dass er seinen Teil dazu beitrug - auch wenn es nicht um Kämpfe an vorderster Front ging. Durch die Eingliederung seiner Frau in einen natürlichen Hintergrund überzeugte Penrose das Kommando der Armee, dass Uniformen auf ähnliche Weise hergestellt werden könnten. Als Ergebnis dieser Arbeit wurden die bekannten Tarnuniformen entwickelt, damit sich ein Soldat in den Hintergrund mischen kann - sei es im Wald oder auf offenen Feldern.

Penrose wurde eine Kommission in der Royal Engineers mit dem Rang eines Kapitäns gegeben. Er arbeitete als Dozent an der Eastern Command Camouflage School (ECCS) in Norwich. Dies war im Assembly House der Stadt, einem heruntergekommenen georgianischen Haus. Später zog er nach Farnham Castle in Surrey, wo er im Camouflage Development and Training Center arbeitete.

Von 1940 bis 1942 verwendeten sehr viele britische Soldaten weiterhin Khaki-Kampfanzüge. 1942 wurden Fallschirmjägern dp-Uniformen (Disruptive Pattern) ausgestellt - der Denison-Kittel wurde ab 1943 verwendet.

Ronald Penrose starb am 23. April 1984.


Schau das Video: Mad about Surrealism: Collector Roland Penrose (September 2021).