Kategorie Geschichts-Podcasts

Gewalt im Klassenzimmer
Geschichts-Podcasts

Gewalt im Klassenzimmer

Zahlen, die kürzlich vom Bildungsministerium veröffentlicht wurden, zeigen, dass Lehrer und Schüler in ganz Großbritannien täglich mehr Gewalt im Klassenzimmer ausgesetzt sind. Die im Juli 2012 veröffentlichten Zahlen zu Gewalt / Fehlverhalten im Klassenzimmer beziehen sich auf den akademischen Kalender von 2010 bis 2011. Sie zeigen Folgendes: 1. 90 Kinder im Grundschulalter wurden von 2010 bis 2011 an jedem Schultag wegen irgendeiner Form von Gewalt im Klassenzimmer nach Hause geschickt. sei es gegen einen Lehrer oder einen anderen Schüler.

Weiterlesen

Geschichts-Podcasts

Das spanische Match

Das spanische Match ist der Begriff, der verwendet wird, um die Umstände zu beschreiben, unter denen Maria I. und Philipp von Spanien, der künftige König von Spanien, über die Abdankung von Karl V. heirateten Wyatt-Aufstand von 1554. Nach Marys triumphalem Einzug in London nach dem Scheitern des Versuchs des Herzogs von Northumberland, Lady Jane Gray auf den Thron zu setzen, gab es einige Regierungsmitglieder, die eine endgültige Regelung der Erbfolge wünschten.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Elizabeth I und Nachfolge

Indem ich nicht heiratete, stellte Elizabeth I ihre Nachfolge in Frage. Elizabeth war intelligent genug, um zu begreifen, dass andere Nationen große Probleme hatten, als es eine Nachfolgekrise gab oder wenn es sogar Zweifel gab, wer der wahre Nachfolger eines Monarchen sein sollte. Dies war zweifellos ein Thema, das sowohl im Geheimrat als auch im Parlament Besorgnis erregte.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Die Hinrichtung Mariens

Die Hinrichtung von Mary, der Königin der Schotten, wurde von zahlreichen eingeladenen Personen miterlebt, obwohl sie in der Halle des Fortheringhay Castle stattfand. Der folgende Bericht über Marys Hinrichtung wurde von einem dieser Zeugen für Elizabeths Minister verfasst. Es scheint eine allgemeine Übereinstimmung zu geben, dass Mary einen mutigen Tod starb.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Sir Francis Drake

Sir Francis Drake erlangte durch seine Verbindung mit dem Sieg gegen die spanische Armada dauerhaften Ruhm. Er war ein treues Subjekt von Elizabeth I. und sein Platz in der britischen Geschichte ist mehr als nur seiner Beteiligung an der spanischen Armada zu verdanken. Drake schien die Herrlichkeit von Tudor England zu verkörpern.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Tudor Herrenhäuser

Tudor Herrenhäuser waren für die Reichen von Tudor England. Tudor-Herrenhäuser könnten extrem groß sein, wie Hampton Court, oder relativ klein, wie der Tudor-Bereich des Penshurst Place in Kent. Viele Tudor-Herrenhäuser stammen aus früheren Epochen der englischen Geschichte und wurden so angebaut, dass das fertige Gebäude eine Kombination von Baustilen aufwies.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Tudor Weihnachten

Ein Tudor Weihnachten begann etwas zu ähneln, was wir in der C21st vielleicht erkennen würden, selbst wenn es einige Teile zu einem Weihnachten gäbe, die wir nicht würden! Die erste Aufzeichnung, dass ein Truthahn nach Europa gebracht wurde, war im Jahr 1519. Es sollte viele Jahre dauern, bis dieser Vogel Grund hatte, die Festtage zu fürchten. Für die Reichen blieb das traditionelle Fleisch am Weihnachtstag Schwan, Gans usw. wie bei einem mittelalterlichen Weihnachtsfest.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Die tausendjährige Bitte

Die Millenary Petition wurde James I. von Geistlichen überreicht, als er 1603 von Schottland nach London übersiedelte. Die Millenary Petition wurde als 1000 Geistliche bezeichnet, die sie unterzeichnet haben sollen. Beim Tod Elisabeths im Jahr 1603 behielt die Church of England noch Merkmale bei, die für manche zu sehr an die kirchliche Vorreform erinnerten.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Elizabeth I und Finanzen

Als Elisabeth I. 1558 den Thron bestieg, erbte sie eine schwierige finanzielle Situation und eine Verschuldung von 227.000 Pfund Sterling. Davon entfielen über 100.000 GBP auf die Antwerpener Börse, die einen Zinssatz von 14% berechnete. Während ihrer Regierungszeit beschäftigte sich Elizabeth mit teuren Finanzfragen, insbesondere mit der Außenpolitik.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Die Konsequenzen der Hampton Court Konferenz

James I war davon ausgegangen, dass alle religiösen Fragen von der Hampton Court Conference gelöst worden waren und dass die Kirche in einem modernen Staat, der sein Königreich gut widerspiegeln würde, angemessen vorankommen würde. Die Konferenz in Hampton Court warf jedoch so viele Fragen auf, wie sie lösten, und die ganze Frage der Konformität ging weiter an James, der feststellte, dass die Puritaner in beiden Parlamentskammern viele Anhänger hatten.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Everard Digby

Everard Digby war einer der Verschwörer des Schießpulverplots von 1605 - der Versuch der Katholiken, James I. und so viele Abgeordnete wie möglich zu töten. Everard Digby wurde gefasst und hingerichtet. Das genaue Geburtsdatum von Everard Digby ist nicht bekannt. Viele davon waren entweder 1576 oder 1578. Seine Familie war vielleicht katholisch, aber sie führte ein sehr zurückhaltendes Leben und weckte nicht die Feindseligkeit der Familien Catesby und Wright.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

James I und seine Favoriten

Als James I. 1603 nach London reiste, brachte er seine Favoriten aus Schottland mit. James hatte ein relativ gefährliches und einsames Leben in Schottland geführt, daher war es nur natürlich, dass er die Favoriten mitbrachte, denen er vertraute, da er in London niemanden gekannt hätte. Während es für James selbstverständlich gewesen wäre, seine Favoriten mitzubringen, spielten diese Männer eine wichtige Rolle bei der Entfremdung von James vom Parlament und den Menschen.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

John Wright

John Wright war zusammen mit seinem Bruder Christopher ein Verschwörer in der Schießpulver-Verschwörung von 1605 - ein Versuch, James I. und so viele Abgeordnete wie möglich zu töten. Im Gegensatz zu den Verschwörern, die mit Ausnahme von Francis Tresham gefasst wurden, entging John Wright der Metzgerei, aufgehängt, gezogen und geviertelt zu werden.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

John Gerard

John Gerard war eine religiöse Schlüsselfigur in der späten elisabethanischen und Stuart England. John Gerard war den Gunpowder-Verschwörern von 1605 sehr bekannt, und es war Gerard, der die ursprüngliche Gruppe von Verschwörern in einem Haus segnete, das er in London gemietet hatte. John Gerard wurde am 4. Oktober 1564 geboren. Er war der zweite Sohn von Sir Thomas Gerard, der 1569 im Tower of London inhaftiert wurde, weil er vorhatte, Mary, die Königin der Schotten, die selbst in England im Gefängnis war, zu befreien.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

George Villiers, Herzog von Buckingham

George Villiers, Earl of Buckingham, wurde der Favorit von James I., nachdem sie sich 1614 kennengelernt hatten. Villiers trat die Nachfolge von Robert Carr, Earl of Somerset, als Favorit des Königs an, nachdem Carr nach der Ermordung von Sir Thomas Overbury aus der Gnade gefallen war. Villiers wurde am 28. August 1592 in Brooksby in Leicestershire geboren.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Bill of Attainder

Eine Gesetzesvorlage, eine Handlung oder ein Rechtsakt war ein Rechtsakt, der eine Person oder Personen für schuldig erklärte. Eine Gesetzesvorlage erlaubte es dem Schuldigen, ohne Gerichtsverfahren bestraft zu werden. Ein Attentat war Teil des englischen Gewohnheitsrechts. Während Habeus Corpus ein faires Gerichtsverfahren durch die Jury garantierte, umging eine Gesetzesvorlage dies.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Die Schlacht von Marston Moor

Die Schlacht von Marston Moor (2. Juli 1644) war zusammen mit den Kämpfen in Edgehill und Naseby eine der Hauptschlachten des englischen Bürgerkriegs. Wie bei der Schlacht von Naseby war die Niederlage der Royalisten in Marston Moor ein schwerer Schlag, und jede Macht, die sie im Norden gehabt haben könnten, wurde beendet.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Die New Model Army

Die New Model Army wurde im Februar 1645 vom Parlament ins Leben gerufen, da es der Ansicht war, dass eine Berufsarmee gegen die Armee des Königs erfolgreicher sein würde. Es war eine Militäreinheit, die den englischen Bürgerkrieg verändern sollte. Die Schlacht von Marston Moor war ein großer Sieg für das Parlament gewesen, aber in dem Sinne, dass Charles sich davon erholen konnte, nicht ganz entscheidend.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Die Ursachen des englischen Bürgerkriegs

Charles I Oliver Cromwell Der englische Bürgerkrieg hat viele Ursachen, aber die Persönlichkeit von Charles I muss als einer der Hauptgründe angesehen werden. Nur wenige Menschen hätten vorhersagen können, dass der Bürgerkrieg, der 1642 begann, mit der öffentlichen Hinrichtung Karls geendet hätte. Sein berühmtester Gegner in diesem Krieg war Oliver Cromwell - einer der Männer, die das Todesurteil von Charles unterzeichneten.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Robert Devereux, Graf von Essex

Robert Devereux, 3. Earl of Essex, war während des englischen Bürgerkriegs ein führender Befehlshaber des parlamentarischen Militärs. Essex war der Sohn von Elizabeth I's Liebling, dem zweiten Earl of Essex. Essex wurde 1591 in ein privilegiertes Leben hineingeboren. Er war ein ernstes und ernstes Kind, das mit vierzehn Jahren Frances Howard heiratete.
Weiterlesen
Geschichts-Podcasts

Text der Erklärung von Breda

Die Erklärung von Breda wurde 1660 erstellt und ebnete den Weg für die Wiederherstellung der Monarchie in Großbritannien. Charles war geschickt in die streng protestantischen Niederlande gezogen, wo die Erklärung in Breda abgegeben wurde. Das Dokument reichte aus, um General George Monck zu überzeugen, die Rückkehr Karls in die künftige Wiederherstellungssiedlung zu unterstützen.
Weiterlesen